Home

 

Rassebeschreibung 

Papillon und Phalene

Geschichte 

Kontinentaler Zwergspaniel ist die exakte Bezeichnung dieser Rasse. Es gibt zwei Formen: 

den Papillon "Schmetterlingshündchen"

mit großen stehenden Ohren, 

- den Phalene "Nachtfalter" mit hängenden Ohren.   

Der Phalene ist die Ursprungsform und sehr selten anzutreffen.  

Der Kontinentale Zwergspaniel, ist eine sehr alte Rasse. Die Zwergspaniels erfreuten schon im 12. Jh. die adligen Damen an spanischen Höfen. Im 14. und 15. Jh. gehörten sie zum Alltagsbild der meisten europäischen Adelshäuser. Auf zahlreichen Gemälden berühmter Meister sind diese kleinen Hündchen zu sehen, die sich eindeutig dem heutigen Phalene zuordnen lassen.

 

 Maler: Antoine Pesne, ca.1750
 Friedrich der ll. als Kind, mit seien Zwergspaniel- Phalene

 

Der präparierte Zwergspaniel von Maria Theresia ist bis heute im Naturhistorischen Museum von Wien zu sehen.

 Etwa um 1750 tauchten die ersten Papillons mit Stehohren auf.

Die Zwergspaniel wurden als Privileg der Begüterten angesehen und während der französischen Revolution fast ausgerottet. Ende des 19. Jahrhundert nahmen sich Züchter aus Frankreich und Belgien der Rasse an. Deshalb gilt Frankreich und Belgien als Ursprungsland.

In Deutschland hat sich diese Rasse erst nach dem Zweiten Weltkrieg wieder vermehrt, wobei der schwieriger zu züchtende Phalene fast auszusterben drohte. Erst in den letzten 30 Jahren haben sich einige Züchter dieser liebenswerten, ursprünglichen Rasse angenommen und so das Überleben der alten, wunderschönen Rasse gesichert.

Wesen und Charakter

Die kleinen weiß- bunten farbenfrohen Zwerghündchen sind immer zum spielen aufgelegt. Sie sind familienbezogen und sehr einfühlsam. Sie spüren Unstimmigkeiten in der Familie sofort und leiden darunter. 

Die Zwergspaniel sind ausgesprochen intelligent, selbstbewusst, sehr feinfühlig und stecken voller Temperament. Sie sind anpassungsfähig und merken genau, wenn seine Menschen Ruhe brauchen. Es sind leicht zu erziehende, anschmiegsame Hausgenossen. Groben Umgang erträgt er nicht, dazu ist er zu sensibel. Ihren Menschen schließen sie sich sehr eng an. Mit Kindern die nicht grob sind, kommen sie sehr gut zurecht, ebenso mit Haustieren. Obwohl die Hündchen von geringer Größe sind, sind sie robust. Größere  Spaziergänge lieben sie sehr. Sie können die gleiche Strecke laufen wie ein Mensch. Sie sind für Stadtwohnungen aber auch für das Land geeignet. 

Allerdings sollte man die Hündchen nicht ständig allein lassen, denn sie sind zu verspielt und sensibel,sie würden unglücklich. Ein Zweithund wäre dann die Lösung.

Die Pflege des langen, seidigen Haarkleides ist einfach, da keine Unterwolle vorhanden ist neigt
es nicht zu Verfilzungen. Kurzes Bürsten und Kämmen alle zwei bis drei Tage genügt und der  Papillon/ Phalene sieht immer gepflegt aus. 

Großen Schmutz meiden diese Hündchen schon von sich aus.

Papillon und Phalene sollte man nur bei einen wirklich guten Züchter kaufen, der die Welpen im Haus hält und gut in die Familie integriert. Fehler in der Aufzucht sind bei einem so sensiblen Hund kaum wieder gut zumachen. Zwergspaniels die nicht mit der erforderlichen Liebe und Fürsorge aufgezogen werden, bleiben oft für immer scheu und zurückhaltend, auch gegenüber dem eigenen Besitzer.

Schon als Welpe müssen sie möglichst viele Geräusche und Eindrücke kennen lernen, dann werden sie später nicht ängstlich reagieren.

Gesundheit

In gesundheitlicher Hinsicht ist der Kontinentale Zwergspaniel robust. Die Rasse scheint bisher von lebensbedrohenden Erbkrankheiten verschont zu sein. Wie bei sehr vielen Kleinhunderassen ist allerdings die Veranlagung zu Patella Luxation (Luxation der Kniescheibe) vorhanden, die aber inzwischen züchterisch angegangen wurde. Die Augenkrankheit PRA ist bei den Papillon und Phalene aufgetreten. Wurde aber durch regelmäßige Untersuchung der Zuchttiere auf erbliche Augenkrankheiten und durch Zuchtverbot der auffälligen Tiere zurück gedrängt.

Die Lebenserwartung der Tiere liegt etwa bei 13- 14 Jahren. Allerdings sind auch älter Tiere, die das 18. Lebensjahr erreicht haben bekannt. 

 

powered by Beepworld